Logo der Universität Wien

Worum geht es auf Klassenebene?

Das WiSK Klassenprojekt ist ein primärpräventives Programm, d.h. alle Schülerinnen und Schüler der ausgewählten Klassen nehmen daran teil. Das WiSK Klassenprojekt wird von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer (bzw. bei Teamteaching von beiden Klassenlehrern) während der Unterrichtszeit durchgeführt. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden im Rahmen der schulinternen Fortbildung mit den Inhalten und Materialien des WiSK Klassenprojekts vertraut gemacht.

 

Organisatorisch geht es um

(1)    die Umsetzung von Methoden des kooperativen Lernens sowie

(2)    die Anregung von Diskussionen zwischen den Schülerinnen und Schülern.

 

Inhaltlich geht es um

(1)    die Förderung von Empathie und Perspektivenübernahme,

(2)    das Bewusstmachen der eigenen Verantwortung und Verantwortungsübernahme sowie

(3)    die Erarbeitung von Handlungsalternativen für alle Beteiligten.

 

Die Materialien des WiSK Klassenprojekts sind so gestaltet, dass diese Ziele erreicht werden.

Institut für Angewandte Psychologie:
Arbeit, Bildung, Wirtschaft
Universitätsstraße 7
1010 Wien

F: +43-1-4277 47879
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0